Datenloggen

TAS Serie

Aufzeichnung von Betriebsdaten mit lückenloser Datenpufferung

Mit dem TAS als Datenlogger ist es möglich Betriebsdaten aufzuzeichnen und diese auf verschiedenste Weise weiterzuverarbeiten. Durch den Daten-Zwischenpuffer des TAS wird eine lückenlose Datenaufzeichnung gewährleistet.

Datenloggen - ein kurzer Überblick:

  • Aufzeichnung von Betriebsdaten mit lückenloser Datenpufferung
  • Datenzubringung über die physikalischen Kontakte und/oder Kopplungsschnittstellen
  • Datenerfassung mit Zeitstempel im nicht-flüchtigen Speicher
  • Auswertung der Daten online über das RSE Service Portal „myTAS“
  • Weiterverarbeitung und Speicherung geordnet in einer Datenbank
  • Visualisierung der Daten in einem Prozessleitsystem
Datenloggen  
Datenspeicher 100.000 Datensätze
Zwischenspeicherung ja, im nicht-flüchtigen Speicher
Weiterverarbeitung der Daten myTAS Portal
Web-MLS
MLS 3.0
Schnittstellen zu Fremd-Leitsystemen
Zeitsynchronisierung ja