3G Abschaltung - ein Marktüberblick

Für TAS-Systeme besteht kein Handlungsbedarf.

Überblick über die 3G Abschaltung (UMTS)
LTE/4G der aktuelle Standard in der M2M Datenkommunikation / Fernwirkdatenkommunikation


In Deutschland wurde in den vergangenen Wochen die 3G Netz-Abschaltung (UMTS Netz) für das Jahr 2021/22 (je nach Netzbetreiber ) angekündigt. Somit stehen für eine Alarmierung sowie Datenübertragung ab der Abschaltung nur mehr die 4G sowie 2G Netze zur Verfügung.


KEIN PROBLEM FÜR UNSERE TAS!

Unsere TAS-Serie wurde nie auf eine alleinige 3G (UMTS) Sprach- oder Datenkommunikation ausgelegt.

Alle aktuellen TAS-Geräteserien in der Mobilfunkversion (TAS X40, TAS X31, TAS X20, TAS X11) verfügen über ein LTE-Modem, das die Netzebenen 4G, 3G und 2G abdeckt.

 

Automatische Einstellung für den Netzwerkmodus im TAS

In der Mobilfunk-Konfiguration der Geräte ist eine automatische Netzwerkmodus-Umschaltung vorgesehen.

Somit ist bei einer standardmäßigen Konfiguration der TAS-Geräte keine Umstellung notwendig.

Zur Überprüfung Ihrer Mobilfunkeinstellungen nutzen Sie ansonsten unsere Konfigurationssoftware TAS-View V2 (im Login-Bereich, nach Registrierung kostenlos verfügbar).

Einstellungen Netzwerkmodus im TAS-View V2

 

Marktüberblick Deutschland / Österreich / Schweiz

Ältere Geräteserien (TAS 300, TAS X30, TAS X11) verfügen über ein 2G-Modem, dass von den aktuellen Abschaltungen in Deutschland nicht betroffen ist.

Anders sieht es beispielweise in der Schweiz aus, wo der Netzbetreiber Swisscom eine 2G Abschaltung mit Ende des Jahres 2020 vorsieht. Hier haben Sie als Anlagenbetreiber Handlungsbedarf und sollten Ihre Anlagen auf eine aktuelle Geräteserie hochrüsten.

In Österreich sind derzeit noch keine offiziellen Aussagen und Termine zu einer Abschaltung von 2G oder 3G getroffen worden. Derzeit wird in Österreich von den Netzbetreibern der veralteten CSD-Dienst (Circuit Switched Data) abgeschaltet. Diese CSD Abschaltung ist derzeit voll im Gange. Siehe hierzu unsere News vom September.

 

Welche Anlagen in Deutschland sind von der 3G-Abschaltung (UMTS) betroffen?

  • Von der aktuell angekündigten Abschaltung im nächsten Jahr in Deutschland ist kein TAS betroffen.
  • Alle TAS verfügen über eine 4G/3G/2G oder eine reine 2G Kommunikation.
  • Am Markt sind jedoch zahlreiche Router sowie Fernwirksysteme anderer Hersteller im Einsatz, die nur über eine 3G Kommunikation verfügen. Bitte prüfen Sie hier Ihre eingesetzten Modelle.
  • Als Ersatzprodukte können wir Ihnen mit unseren aktuellen TAS Lösungen für die Zukunft bieten. Mehr Infos.
  • Alle aktuellen Gerätegenerationen TAS X40, TAS X31, TAS X20, TAS X11 sind mit der neuesten Datenübertragungstechnologie LTE/4G/3G/2G ausgestattet

 

Sie nutzen das moderne myTAS Portal noch nicht für Ihre TAS-Systeme?

  • Machen Sie Ihre Bestandssysteme zukunftsfit!
  • Voraussetzung ist eine Aktivierung eines mobilen Datenvolumens zu Ihrer Bestands-SIM-Karte.
  • Alle Informationen zum myTAS finden Sie hier.

 

Gerne informieren wir Sie über Ersatzlösungen mit den neuen Systemen TAS X40, TAS X31, TAS X20, TAS X11 sowie der myTAS-Portal Lösung.

TAS Pumpensteuerung 4.0, Pumpwerküberwachung, Anlagenüberwachung, Alarmierung, Datenloggen

 

 

Externe Quellen (Stand 05.10.2020)

Deutsche Telekom – Und Tschüss 3G – jetzt kommt LTE für alle (Link)

Vodafone – Bye, bye 3G (Link)

Blick.ch – Schweizer Mobilfunker wollen 3G-Netz noch nicht abschalten (Link)

Zurück